Ist die IBM Recovery für Real

Vor kurzem hat International Business Machines Corp (IBM) begonnen, seine Mammut-Organisation in Richtung neuer Geschäftssegmente zu lenken, um die fehlerhaften Hardware-, Mainframe- und Legacy-Services zu ersetzen, die ihre Bedürfnisse von Unternehmen erodieren. Die Ergebnisse für das Jahr 2015 zeigen noch 24option einen Nach- weis für diesen Rückgang, da die neuen Geschäftsseg- mente noch nicht vollständig in den Griff gekommen sind und die Alt- gebiete weiterhin überwiegend rückläufig sind. Es gibt einige helle Flecken in der Zukunft though.

Wette auf IBM Recovery
* Denken Sie daran, Ihr Kapital ist gefährdet

2015 kann nicht ein gutes Jahr genannt werden, während die Plus500 Einnahmen um 12% für das Jahr auf 81,7 Milliarden Dollar fielen und der Nettogewinn noch schlechter war mit einem Rückgang um 15% auf 13,4 Milliarden Social Trading Erfahrungen 2017 Dollar. Für das Jahr 2016 erwartet das Unternehmen jedoch bessere Baustellen, da es sich von den alten Hardware- und Dienstleistungsunternehmen entfernt und in das 21. Jahrhundert mit dem Schwerpunkt Cloud Computing, Mobile Services und Business Analytics bewegt. Und es gibt eine Überraschung aus dem Legacy-Geschäft – ein Wiederaufleben in der Server-Nachfrage.

Nach Angaben des Technologieforschungs- und -analyseunternehmens International Data Corp. überstieg IBM die Performance im Server-Markt die durchschnittliche Wachstumsrate im vierten Quartal 2015 um 3%. Angesichts dieses Wiederaufkommens von Hardware-Umsätzen war das z-Ziffer-Wachstum der z System-Serie des Unternehmens Von Servern. Diese Reihe von Servern tatsächlich nutzt alle IBM Mainframe-Erfahrung und bringt es auf Plattformen für die Business-Analytik, mobile und Cloud Computing Bereichen.

Dies BDSwiss ist wirklich eine große Sache, da die IBM-Server-Serie ermöglicht Unternehmen sicher zu verarbeiten mobile Transaktionen im Maßstab, laufen Analytics in Echtzeit, und nutzen Cloud Computing. Mit dem Wachstum Copy Trading Erfahrungen 2017 in diesen Bereichen derzeit explodiert, konnte IBM eine signifikante Steigerung der Server-Umsatz voran, da mehr Unternehmen kommen, um die Notwendigkeit für diese Dienste zu umarmen.

IBM berichtet auch starkes Wachstum für die Linux auf Power Systems Produktlinie dank der offenen Quelle, dass die Technologie aufgebaut ist. Diese Systeme werden auch in Cloud Computing verwendet und IBM hat sie für außergewöhnliche Leistung optimiert, und die Kunden beachten. Dies könnte auch nach wie vor ein Wachstumsmotor sein.

Um IQ Option zu verstehen, wie wichtig dieses Wachstum aus dem Server-Segment ist der Ansicht, dass die gesamte System-Hardware leiden großen Rückgang während der meisten von 2015. Nachdem das Umsatzwachstum für die Systeme Hardware-Segment sinken um 22,6% im ersten Quartal, 31,7% im zweiten Quartal, Und 38,7% im anyoption dritten Quartal haben die Umsätze der z-Serie und Linux auf Power Systems dazu beigetragen, dass IBM im vierten Quartal auf einen Verlust von 1,4% zurückging.

Wenn man bedenkt, dass Hardware seit langem eine Stärke bei IBM ist, könnte eine Erholung im Server-Geschäft zu einem deutlich verbesserten Ergebnis führen, sowie einige interessante neue Wachstumsstrategien.
Ist IBM ein Kauf oder Verkauf?
* Denken Sie daran, Ihr Kapital ist gefährdet

Während eine Erholung Informationen über oder in der Server-Seite des Unternehmens vorübergehend Erleichterung jetzt bereitstellen wird, sind die echten Wachstumsfelder für IBM in Mobile, Cloud Computing und Business Analytics. Diese drei Bereiche erhöhten den Umsatz 2015 um 200%, 43% bzw. 7%. In Verbindung mit allen neuen Initiativen bei IBM gab es ein Wachstum von 17% in diesen neuen Bereichen und sie sind jetzt rund 35% etoro des Umsatzes für IBM. Dies zeigt auch, IBM wächst diese Bereiche schnell, wie im Jahr 2013 diese Bereiche waren nur 22% des Gesamtumsatzes für das Unternehmen. Mit dieser Rate werden sie für mehr als 50% der Einnahmen im Jahr 2017 verantwortlich sein.

Das am schnellsten wachsende mobile Geschäftsfeld ist ein komplettes Portfolio an Dienstleistungen und Software, mit dem Kunden mobile Geräte Binäre Optionen nutzen, integrieren und verwalten können. Bekannt als MobileFirst, ermöglicht es Unternehmenskunden schnell entwickeln, implementieren und verwalten sichere mobile Anwendungen. IBM hat eine Partnerschaft mit Apple seit 2014 und hat bereits mehr als 100 geliefert