So deaktivieren Sie die Bing-Suche im Startmenü von Windows 10

Wie kann ich die Suche im Startmenü auf meine Dateien beschränken?

Leider funktionieren diese Schritte in Windows 10 Version 1803 oder neuer nicht mehr. Um Bing in der Windows-Suchleiste zu optimieren, müssen Sie nun ausschließlich mit dem Registrierungseditor arbeiten.

Wenn Sie im Windows 10-Startmenü suchen, werden die Ergebnisse sowohl von Ihrem Computer als auch von Bing übernommen. Viele sind aber andere Suchmaschinen gewohnt und fragen sich, wie bekomme ich bing weg und kann meine alte Suchmaschine wieder eistellen? Dies kann zwar praktisch sein, aber es gibt mehrere Vorteile, um Bing im Startmenü von Windows 10 zu deaktivieren: Sie können viel einfacher durch die Suchergebnisse blättern (da sie auf Elemente auf Ihrem Computer beschränkt sind) und die Arbeitsbelastung beim Öffnen des Startmenüs reduzieren, wenn sich Ihr Computer auf der langsamen Seite befindet. Bereit, Bing zu deaktivieren? Wir helfen Ihnen durch den Prozess

.wie bekomme ich bing weg
So deaktivieren Sie die Bing-Suche im Startmenü von Windows 10

Hinweis: Wenn Sie diese Schritte durchführen, wird auch Cortana, der hilfreiche KI-Assistent von Microsoft, deaktiviert.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Start.
  • Geben Sie Cortana in das Suchfeld ein.
  • Klicken Sie auf Cortana & Sucheinstellungen.

Geben Sie Cortana in das Suchfeld ein. Klicken Sie auf Cortana & Sucheinstellungen.
Klicken Sie oben im Menü auf den Schalter unter Cortana, um Vorschläge, Erinnerungen, Warnungen und mehr zu erhalten, so dass er ausgeschaltet wird.

Klicken Sie auf den Schalter unter Online suchen und fügen Sie die Web-Ergebnisse ein, so dass sie ausgeschaltet werden.

Klicken Sie auf den Schalter unter Cortana, um Vorschläge, Erinnerungen, Benachrichtigungen und mehr zu erhalten. Klicken Sie auf den Schalter unter Online suchen und fügen Sie die Webergebnisse hinzu.

Wenn Sie die Bing-Suche wieder einschalten möchten, führen Sie die Schritte 1-4 aus, klicken Sie aber auf den oberen Schalter (unter „Cortana kann Ihnen….“), damit er eingeschaltet wird.
Ihr Startmenü

Haben Sie in Ihrem Startmenü die Bing-Suche deaktiviert? Warum? Warum nicht? Lasst uns im Kommentarbereich unten wissen, wie ihr die Dinge eingerichtet habt!
Die Microsoft Edge-Suchleiste schlägt nun Lesezeichen und Kontakte für Unternehmen vor.
Die Bing-Suche in Microsoft Edge erhält einen großen Schub für Unternehmensanwender.

Die Microsoft Edge-Suchleiste schlägt nun Lesezeichen und Kontakte für Unternehmen vor.

Microsoft hat diese Woche angekündigt, dass es die Bing-Suche in Microsoft Edge für seine Geschäftskunden unterstützt. Jetzt können Unternehmensnutzer direkt in der Suchleiste nach Firmen-Lesezeichen und Kontakten suchen, wobei die Ergebnisse direkt neben den allgemeineren Ergebnissen angezeigt werden, die bereits dort erscheinen (über OnMSFT).

„Dies sollte das Finden und Navigieren zu internen Ressourcen, Websites und Lesezeichen genauso einfach machen wie das Aufrufen einer öffentlichen Webseite“, sagte Microsoft in einem Blogbeitrag. „Personenvorschläge werden die Benutzer auf einer Microsoft Search in Bing (MSB) Ergebnisseite landen, wo sie die Personenkarte und mehr erkunden können.“

Es gibt jedoch mehrere Anforderungen, die Benutzer erfüllen müssen, bevor Unternehmensressourcen in den Suchergebnissen auftauchen. Dazu gehören;

Insgesamt betrachtet Microsoft diesen Zusatz auch als eine Möglichkeit, ihm zu helfen, „besser zu rangieren, welche Lesezeichen und Personen für welche Anfragen innerhalb eines Mandanten angezeigt werden“. In Zukunft sagt Microsoft, dass es daran arbeitet, mehr Unterstützung für Auto-Suggestion für Inhalte wie Fragen und Antworten und Standorte zu bieten.